|
IFM

Neue Veröffentlichung am IfM: „Permission Marketing in der Praxis“ erscheint als zweiter Band der Booklet-Reihe des Siegfried Vögele Instituts

Im Rahmen der Reihe „Dialog-Marketing im digitalen Zeitalter“ veröffentlichte das Siegfried Vögele Institut (SVI) unter der Leitung von Prof. Hesse kürzlich den zweiten Band. Das Booklet mit dem Titel „Permission Marketing in der Praxis“ wurde von Professor Krafft, Laura Kristin Kraus und Christine Arden verfasst und baut auf den am IfM durchgeführten wissenschaftlichen Untersuchungen von Dr. Sebastian Saarbeck und Dr. Johannes Wissmann auf.

Das Werk vermittelt einen Überblick über die Voraussetzungen, Gestaltungsmöglichkeiten und Erfolgsfaktoren des Permission Marketing. Dabei handelt es sich um ein Konzept, das durch die Nutzung  digitaler Marketing-Medien zunehmend an Bedeutung gewinnt: Das sogenannte Opt-in, die explizite Einwilligung der Kunden, ist für Unternehmen heutzutage unabdingbar, bevor sie Kunden mit persönlich zugeschnittenen Kommunikationsmaßnahmen kontaktieren dürfen. Trotz der zunehmenden Relevanz ist bislang wenig praxisnahe oder wissenschaftliche Literatur zum Permission Marketing erschienen.

Thematisiert werden neben verschiedenen Ausgestaltungsoptionen für einzelne Dialog-Marketing-Medien, wie beispielsweise für E-Mail oder Mobile Marketing, die zu beachtenden rechtlichen Rahmenbedingungen in Deutschland sowie im internationalen Rahmen.  In Anlehnung an die am IfM in Münster durchgeführten Studien werden außerdem verschiedene kundenbezogene Einfluss- sowie Erfolgsfaktoren aus Unternehmenssicht aufgezeigt. Zudem wird die Problematik der Rücknahme von Einwilligungen erläutert und häufige Gründe dafür beschrieben. Durch die anwendungsorientierte Ausrichtung bietet das Booklet ein umfangreiches Grundwissen für Praktiker auf dem Gebiet des Permission Marketing.

Das Booklet kann auf der Homepage des SVI bestellt werden. Einige Exemplare der ersten beiden Bände können in der Heribert Meffert Bibliothek eingesehen werden./ Laura Kristin Kraus